/ Kursdetails

Kurs 03A02

Film: Es war auf Schloss Vaduz: Fürstin Gina und Fürst Franz Josef II.

Ein einzigartiges Zeitdokument von 1990. Das Fürstenpaar im Interview mit Manfred Schlapp.

 

Kursziel

Die Reihe "Filmperlen aus Liechtenstein" schafft einen Überblick über das liechtensteinische Film- und Videoschaffen und ermöglicht eine kritische Nachbetrachtung.

 

Inhalt

Im Herbst 1989 verstarben innert vier Wochen sowohl Fürstin Gina als auch Fürst Franz Josef II. Zum ersten Todestag gestaltete Manfred Schlapp 1990 ein Erinnerungsbild, dem ein stundenlanges TV-Interview zugrunde liegt. Ein Interview, das der Autor wenige Jahre vor dem Tod des Fürstenpaares geführt hatte. Der Film feierte seine Premiere 1990 im ORF und wird nochmals in Originalversion gezeigt. Sicherlich ein einzigartiges Zeitdokument. Im Anschluss an den einstündigen Film bleibt Zeit für eigene Beiträge und für Fragen an den Produzenten.

Nach ihrer Heirat im Jahr 1943 wohnte erstmals ein Fürstenpaar im Schloss Vaduz. Fürst und Fürstin pflegten ein enges, herzliches Verhältnis zu Land und Leuten. Franz Josef II. (1906 bis 1989), der als letzter Fürst in der Habsburgermonarchie, die sein Weltbild prägte, aufwuchs, übte sein Fürstenamt verantwortungsbewusst aus. Er verstand sich als erster Bürger des Staats, war nach aussen zurückhaltend, vertrat aber seine christlichen und wertkonservativen Überzeugungen und nahm diskret Einfluss auf die Regierungsführung. Er galt als sozial und gerecht denkend und erfreute sich grosser Beliebtheit beim Volk, für das er zur landesväterlichen Integrationsfigur wurde. Franz Josef II. förderte den Wandel Liechtensteins vom Agrar- zum Industrie-, Dienstleistungs- und Sozialstaat.

Fürstin Gina (1921 bis 1989) war aufgrund ihres sozialen Engagements, vor allem für Familien, Behinderte, Betagte und Flüchtlinge, sowie ihrer herzlichen und offenen Art in der Bevölkerung, die in ihr die fürsorgliche Landesmutter sah, sehr beliebt. Ein wesentlicher Charakterzug war ihre Naturverbundenheit.

Zusätzliche Vorführungstermine:
Donnerstag, 1. Sept. 2022, 15.00 Uhr
Freitag, 2. Sept. 2022, 15.00 Uhr

 

Leitung

Manfred Schlapp ist Philosoph, Publizist und Filmemacher. Er wohnt in Vaduz und Innsbruck.

 

Beginn / Dauer
Mittwoch, 31. August 2022, 18.00 bis 20.00 Uhr
Ort
Altes Kino, Vaduz
Kosten
CHF 15,00

pro Abend

Hinweise
Platzzahl beschränkt. Anmeldungen direkt beim Alten Kino Vaduz: info@alteskino.li, Telefon +423 797 09 30 oder +423 230 00 76.
Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur, Abt. Landesarchiv, und dem Alten Kino Vaduz.