/ Kursdetails

Kurs 02F03

Einstieg in die Welt des Internet of Things

Sensordaten im LoRa-WAN übertragen und verarbeiten

 

Kursziel

Die Teilnehmenden lernen, ihren eigenen Sensor-Knoten (Node) aufzubauen, ihn zu programmieren und in das entsprechende Netzwerk einzubinden. Am Schluss können die gesammelten Daten wieder abgerufen und entsprechend der Anwendung aufbereitet werden.

 

Inhalt

Das Internet ist ein Netzwerk von Geräten, die über das Internet miteinander vernetzt sind und beispielsweise Sensordaten zur zentralen Verarbeitung an einen Server übermitteln. Das LoRa-WAN ist ein Teil dieser Welt und benutzt eine speziell energiesparende Funktechnologie, um Daten zu übermitteln.
- Was ist das LoRa-WAN (Low Range/ Low Power Area Network), Funktionsweise und Anwendungsbeispiele
- Aufbau und Struktur des Netzwerkes
- Frequenzen, Bandbreite, Antennentechnik, Netzwerkzugang, Services, Clouddienste
- Was ist ein Gateway und welchen Zweck erfüllt es
- Was versteht man unter „Nodes“ und welche Typen gibt es; Aufbau eines eigenen Nodes (Sensorknoten) und Programmierung
- Einrichtung und Konfiguration des Netzwerkdienstes
- Gesammelte Daten vom zentralen Server abrufen und aufbereiten

 

Leitung

Anton Ospelt ist ausgebildeter Automatisierungstechniker und Radio-Fernseh-Elektroniker. Stefan Franz ist Programmierer und Projektleiter.

 

Beginn / Dauer
Donnerstag, 20. und 27. Oktober 2022, jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr
Ort
Gemeinschaftszentrum Resch, Schaan
Referent/in
Ospelt Anton
Kosten
CHF 135,00

(inkl. Material)

Voraussetzung
Mindestalter 16 Jahre
Mitbringen
Laptop, falls kein eigener vorhanden ist, bei der Kursanmeldung bitte vermerken.
Hinweise
Der Kurs wird in einer Kleingruppe von maximal sechs Personen durchgeführt.
Organisation
Gemeinschaftszentrum Resch, Schaan