/ Kursdetails

Kurs 03A03

Freie Walser, wer sind sie?

Rundgang im Walsermuseum Triesenberg zur Geschichte der Walser

 

Im 13. Jahrhundert sind Menschen aus dem Wallis ausgewandert und besiedelten andere Regionen. Eine Gruppe kam ins Rheintal und gründete das Bergdorf Triesenberg.

 

Kursziel

Bei einem Rundgang im Walsermuseum Triesenberg erfahren die Teilnehmenden, weshalb es zu dieser inneralpinen Völkerwanderung kam. Was hatten die damals regierenden Grafen von Werdenberg für ein Interesse, die Kolonisten anzusiedeln? Weshalb wurden sie "freie Walser" genannt und hatten sie tatsächlich mehr Rechte als die anderen Bewohner der Grafschaft? Diesen und vielen anderen Fragen wird nachgegangen.

 

Inhalt

Im Walsermuseum ist zu sehen und zu erfahren, wie die Triesenberger lebten und arbeiteten und wie die "freien Walser" schliesslich in das Staatsgebilde integriert wurden. Sehr interessant sind auch die Eigenheiten, welche die Einwanderer mitbrachten. Das deutlichste und heute noch erkennbare Merkmal ist der kernige Dialekt.

 

Leitung

Leander Schädler ist Leiter des Walsermuseums Triesenberg.

 

Beginn / Dauer
Mittwoch, 29. September 2021, 18.30 bis 20.00 Uhr
Referent/in
Schädler Leander
Kosten
CHF 15,00

Organisation
Gemeinde Triesenberg