/ Kursdetails

Kurs 01A02

Ein Bildereignis, das Liechtenstein prägte: 9-11

Deftige Filmkost im Alten Kino Vaduz

 

Zum schrecklichen Ereignis 9-11 gibt es kein Filmmaterial aus Liechtenstein. Aus aktuellem Anlass und im Gedenken an 20 Jahre 9-11 widmet sich der heutige Kinoabend mit internationalem Fernsehmaterial der Katastrophe und lässt politisch involvierte Personen aus Liechtenstein zu Wort kommen.

 

Inhalt

Zwei Hochhäuser, Rauch, Chaos. Niemand wird die Bilder wohl jemals vergessen können, die weltweit am 11. September 2001 übertragen werden. Eine Boeing 767 bohrt sich wie ein Projektil in den nördlichen 411 Meter hohen Tower des World Trade Center in New York und explodiert, 18 Minuten später schlägt eine weitere Boeing 767 in den südlichen Tower des WTC ein. Fast 3.000 Menschen sterben an diesem Tag.

Damit ist der Schrecken noch nicht vorbei: Etwas später stürzt ein weiteres entführtes Flugzeug in das Zentrum der amerikanischen Verteidigung, das Pentagon in Washington. 125 Menschen sterben in den Trümmern. Ein viertes entführtes Flugzeug stürzt bei Pittsburgh ab, das vermutliche Ziel war das Weisse Haus.

Zunächst lassen wir im Kino die Bilder sprechen. Im Anschluss an die Vorführung äussern sich der damalige Aussenminister Ernst Walch und weitere Persönlichkeiten über die damalige Zeit, die Folgen und ihre persönlichen Erlebnisse.

 

Leitung

Daniel Quaderer ist Geschäftsführer der Erwachsenenbildung Stein Egerta in Schaan.

 

Beginn
Mittwoch, 25. August 2021, 18.00 bis 20.00 Uhr
Dauer
4 Mittwochabende (25. Aug., 19. Sept., 27. Okt. und 24. Nov.)
Ort
Altes Kino, Vaduz
Referent/in
Bachmann Renate
Kosten
CHF 15,00

pro Abend

Hinweise
Platzzahl beschränkt. Anmeldungen direkt beim Alten Kino Vaduz: info@alteskino.li, Telefon +423 797 09 30 oder +423 230 00 76. Eintritt CHF 15.- je Abend (Senioren CHF 10.-).
Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer in Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Landesarchiv und dem Alten Kino Vaduz