/ Kursdetails

Kurs 33A03

Konfliktarbeit und Mediation

"Die Leute streiten im Allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können." (Gilbert Keith Chesterton, engl. Schriftsteller und Journalist

 

Überall dort, wo Menschen aufeinandertreffen, in Unternehmen, Gruppen, Teams, Vereinen oder Organisationen und miteinander an einer Sache tätig sind, treffen verschiedene Meinungen, Interessen und Bedürfnisse aufeinander. Manchmal entstehen daraus Konflikte, mit denen im besten Fall konstruktiv umgegangen werden kann.

 

Kursziel

Die Teilnehmenden können Konflikte zwischen anderen einer konstruktiven Lösung zuführen. Sie kennen eine Methode, mit der sie selbst in einer Konfliktsituation mit zwei Personen arbeiten können und haben Orientierung, wann es besser ist, einen externen Mediator einzubeziehen.

 

Inhalt

Konfliktmanagement und Mediation – Gemeinsamkeiten und Abgrenzung
• Konflikte aus individueller Erlebnisperspektive
• Eskalationsstufen in Konflikten nach Friedrich Glasl
• Vorgehensmodell aus der Mediation für die Arbeit mit zwei Konfliktparteien
• Bedeutung von Perspektivwechsel und eigener Haltung in Konfliktsituationen

 

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiterinnen und Projektleiter sowie Menschen, die fachlich führen.

 

Leitung

Andrea Spieth, Organisationsberaterin und Coach. Senior Partnerin der Trigon Entwicklungsberatung seit 2018, davor langjährige Führungsverantwortung in verschiedenen Personalfunktionen mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung

 

Beginn / Dauer
Dienstag, 9. März 2021, 8.30 bis 17.00 Uhr
Ort
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Referent/in
Spieth Andrea
Kosten
CHF 490,00

inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen

Organisation
Stein Egerta / Anna De Rossi