/ Kursdetails

Kurs 07A36

Wenn der Partner an einer Depression leidet

Verhalten und Umgang miteinander

 

Frau Ackermann fragt: Mein Partner leidet an einer Depression. Dies stellt eine enorme Belastung für unsere Partnerschaft dar. Wie kann ich unsere Partnerschaft "retten"?

 

Kursziel

Nicht nur der Betroffene selbst leidet unter der Erkrankung, sondern auch der Partner und die Familie. Umfragen des zweiten Deutschland Barometers Depression ergaben, dass fast die Hälfte der Partnerschaften aufgrund einer Depression in die Brüche gehe. Denn diese Krankheit stellt die Beziehung vor eine Zerreissprobe. Die Referentin erläutert, weshalb die Beziehung ins Wanken gerät und wie man mit dieser Belastungsprobe umgehen kann, ohne sich selbst zu vergessen.

 

Inhalt

Erkrankt ein Partner an einer Depression, belastet dies enorm die Beziehung. Es kostet sehr viel Kraft, Geduld, Sensibilität und Energie zuzusehen, wie der geliebte Mensch leidet. Ein Wechselbad der Gefühle von Verantwortung übernehmen, Schonung, Rückzug, Sprachlosigkeit und Verständnislosigkeit „bedroht“ dabei die Partnerschaft. «Wie kann oder soll ich mich meinem Partner gegenüber verhalten?» Vor allem zu Beginn der Erkrankung begegnet man dem Betroffenen noch mit viel Verständnis und Rücksichtnahme. Mit der Zeit fällt es aber schwer, die Auswirkungen der Depression und das Verhalten des Partners nicht zu persönlich zu nehmen, sondern als Teil der Krankheit zu betrachten. Wichtig ist aber vor allem sich selber und seine eigenen Bedürfnisse nicht zu vergessen.

 

Leitung

Dr. med. Christine Adam, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, arbeitet am Clinicum Alpinum.

 

Beginn / Dauer
Montag, 31. Mai 2021, 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort
Clinicum Alpinum, Gaflei
Referent/in
Adam Christine
Kosten
CHF 25,00

Hinweise
Dieser Kurs ist Teil der Veranstaltungen "Nachgefragt, Vortragsreihe Clinicum Alpinum in Zusammenarbeit mit der Stein Egerta", die Angehörige und Interessierte über wichtige Themen rund um das Krankheitsbild der Depression aufklärt. Die Veranstaltungen finden am 1. März und 31. Mai 2021, jeweils von 18.30 bis 20.30 statt.
Organisation
Stein Egerta / Anne Gerhards in Kooperation mit dem Clinicum Alpinum