/ Kursdetails

Kurs 01A13

Fahrt zum Baummuseum nach Rapperswil-Jona

Bäume und Kunst in einem atemberaubend schönen Park

 

Das Enea-Baummuseum ist nicht nur ein Ort für Botaniker. Zwischen den Dutzenden, teilweise 100 Jahre alten heimischen Bäumen, ist auch viel zeitgenössische Kultur zu sehen und zu bestaunen. Auf über 75'000 Quadratmeter ergänzen sich so Natur und Kunst. Der Architekt Enzo Enea ist auch in Liechtenstein kein Unbekannter. Er hat im Sonnenhof Vaduz den Hotelpark gestaltet.

 

Kursziel

Die Teilnehmenden kennen Entstehung, Philosophie und Eigenart des Baummuseums und lernen die Naturobjekte und ausgestellten Kunstwerke näher kennen.

 

Inhalt

Die Baumsammlung Eneas setzt sich ausschliesslich aus Arten unserer Klimazone zusammen. Es stehen dort über 50 einzigartige Bäume. Seit 2013 werden im Park auch Skulpturen und Plastiken profilierter Vertreter der Gegenwartskunst ausgestellt. Mit dem Baummuseum hat Enzo Enea seine Vision umgesetzt und Landschaft, Botanik, Architektur, Kunst und Design sorgfältig kombiniert.

 

Leitung

Robin Haller gehört zum Leitungsteam des Enea-Baummuseums.

 

Beginn / Dauer
Freitag, 11. Juni 2021, 13.30 bis 18.30 Uhr
Referent/in
Haller Robin
Kosten
CHF 125,00

Hinweise
Hin- und Rückfahrt im grossen 40-er-Reisecar ab Rheinpark Stadion Vaduz. Kaffee und Kuchen in Rapperswil am See. Die Führung startet um ca. 15:30 Uhr. Mindestanzahl: 10 Personen. Maximal: 20 Personen. Voranmeldung bis 3. Juni.
Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer