/ Kursdetails

Kurs 11D02

So beugen Sie digitalen Erpressungen vor

Awareness-Schulung für Mitarbeitende in Ihrem Betrieb

 

Die Bandbreite illegaler Aktivitäten im Internet ist gross. Rein technische Angriffe haben an Bedeutung verloren. Es geht heute mehr um Datendiebstahl oder Erpressung durch das Verschlüsseln von Daten auf der gesamten IT-Infrastruktur (Ransomware). Das korrekte Verhalten der Benutzer ist darum ein zentraler Aspekt zur Verhinderung solcher Angriffe.

 

Kursziel

Aktuelle Formen von Cybercrime werden vorgestellt. Dabei wird insbesondere aufgezeigt, wie die Täter vorgehen. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zur Identifizierung und Lokalisierung von potentiellen Sicherheitsfallen und wichtige Tipps zur Umsetzung vorbeugender Massnahmen.

 

Inhalt

Die meisten Angriffe auf IT-Systeme erfolgen heute meist mit unfreiwilliger Unterstützung von Mitarbeitenden. Dabei wird das sogenannte Social Engineering angewendet. Richtiges Verhalten Ihrer Mitarbeitenden ist ein wichtiger Faktor für die Verhinderung solcher Angriffe. Die Teilnehmenden werden darin geschult, potentielle Gefahren zu erkennen. Sie erhalten ein Muster für Verhaltensregeln, das den potentiellen Angreifern das Leben schwer macht. Es verhält sich da wie bei normalen Einbrechern: Wenn es zu lange dauert, suchen sie sich ein anderes Ziel.

 

Leitung

Thomas Gusset ist Geschäftsführer der NetSec.co AG in Schaan und seit über 25 Jahren im IT- Security Bereich unterwegs. Sein Unternehmen bietet professionelle Dienste in den Bereichen IT-, Network- und Cyber-Security an.

 

Beginn / Dauer
Dienstag, 22. September 2020, 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort
Feuerwehrdepot, Schaan
Referent/in
Gusset Thomas
Kosten
CHF 120,00

Voraussetzung
IT-Grundkenntnisse
Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer mit der NetSec.co AG