/ Kursdetails

Kurs 09A19

Kochen mit Hanf

Revival einer alten Kulturpflanze

 

Hanf ist in ganz verschiedenen Bereichen des Lebens vielseitig einsetzbar. Dies in Vergessenheit geratene Nahrungsmittel erlebt derzeit in der Küche ein kleines Revival. Nein, wir backen und essen hier keine Hanf-Cookies! Wir kochen selbstverständlich mit den Pflanzen und Pflanzenteilen, die von THC frei sind (THC kommt in den Sorten vor, die als Droge verwendet werden).

 

Kursziel

Die Teilnehmenden lernen Hanf und seine vielseitige Verwendbarkeit als Speisenzutat kennen und bereiten mit verschiedenen aus der Hanfpflanze hergestellten Zutaten feine Gerichte zu.

 

Inhalt

Hanf enthält unter anderem wertvolle ungesättigte Fettsäuren (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren), Nahrungsfasern, Protein, Vitamine und Mineralstoffe. Sie begeistert durch ihren nussigen Geschmack, ihre Bekömmlichkeit und ihre vielseitige Verwendbarkeit. Leckere Vorspeisen, Salate, Müslitoppings, Hauptspeisen und Desserts können aus der Hanfpflanze hergestellt werden. Die Samen des Hanfes können als Snack, als Zutat im Müesli oder auf dem Salat gegessen werden. Mit Hanföl lassen sich feine Dressings machen. Hanfmehl ist für aromatischen Teig für Wähen, Quiches oder feines Brot. Die gekochten Gerichte werden zusammen in gemütlicher Runde zusammen gegessen.

 

Leitung

Klaus Reiter ist eidg. dipl. Küchenchef.

 

Beginn / Dauer
Samstag, 2. November 2019, 9.30 bis 14.00 Uhr
Ort
Realschule, Schulküche (Eingang Hallenbad), Balzers
Referent/in
Reiter Klaus
Kosten
CHF 65,00


CHF 40.- Wareneinsatz (Materialkosten werden zusätzlich von der Kursleitung eingezogen)

Mitbringen
Schürze, Schreibmaterial, Geschirr für eventuelle Reste
Organisation
Gemeinde Balzers