/ Kursdetails

Kurs 04E04

Für gute Gefühle sorgen: Menschen mit und ohne Demenz betreuen

Auch Betreuende brauchen Pflege: Selbstfürsorge stärkt

 

Die Betreuung von Menschen mit Demenz und von anderen Hilfsbedürftigen erfordert viel Kraft und Resilienz (psychomentale Stabilität), denn die Aufmerksamkeit und Fürsorge für hilfsbedürftige Menschen ist "energieintensiv" und teilweise emotional belastend.

 

Kursziel

Sie erfahren, wie Sie mit einfachen Techniken und Interventionen für gute Gefühle bei Menschen mit Demenz und anderen Hilfsbedürftigen sorgen und dadurch Angst und Unruhe lindern können. Aber auch die eigene Resilienz und das eigene Wohlbefinden werden gestärkt. Die Teilnehmenden erhalten für ihr wertvolles Engagement Rückenstärkung und Motivation.

 

Inhalt

- Einführung in EMDR (Augenbewegungs-Desensibilisierung), die Grundlagen der Positiven Psychologie und der Body 2 Brain-Methode
- Resilienz-Training, Minipausen für die Regeneration
- Körpertherapie und gute Sinnesreize
- Gehirn und Gefühle
- Die Lebenswelten von Menschen mit Demenz
- Theorie, Übungen und Fallbeispiele (eigene Fallvorstellungen sehr erwünscht)

 

Zielgruppe

Angehörige von Menschen mit Demenz und ehrenamtlich engagierte Laien aus den Bereichen Altenbetreuung, Hospizarbeit sowie Palliativbegleitung

 

Leitung

Dr. Claudia Croos-Müller, Ärztin für Neurologie, Nervenheilkunde und Psychotherapie, EMDR-Therapeutin, ist Autorin zahlreicher Bücher, u. a. von "Kopf hoch - das kleine Überlebensbuch".

 

Beginn / Dauer
Dienstag, 17. September 2019, 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Referent/in
Croos-Müller Claudia
Kosten
CHF 190,00

inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen, CHF 140.- für Mitglieder des Vereins für Menschen mit Demenz in Liechtenstein (bei der Anmeldung angeben).

Organisation
Stein Egerta / Gabi Jansen in Zusammenarbeit mit Demenz Liechtenstein, der Hospizbewegung Liechtenstein, dem Ostschweizer Forum für psychische Gesundheit und der IBA, Informations- und Beratungsstelle Alter