/ Kursdetails

Kurs 03A08

Die Strahlkraft des Monte Verità

Die Utopie als Biotop der Gesellschaft und Ausgangspunkt in die Moderne

 

Die Anziehungskraft des Monte Verità in Ascona ist ungebrochen. Die Kolonie auf dem Monte Verità wurde als Utopie des Sozialen zur Realisierung alternativer Lebensformen seit 1900 gegründet und ist seither in ständigem Wandel zu einem facettenreichen Gesamtkunstwerk herangewachsen.

 

Kursziel

Das Ziel der Lebensreformer war, so nahe an der Natur wie möglich zu leben: Sie waren Vegetarier, Nacktbader, Gärtnerinnen und strebten nach einer neuen Gesellschaftsform geprägt durch ein kooperatives System, Frauenemanzipation und neuen Erziehungsmethoden. Nach der Auswanderung der Gründergeneration 1920 wurde der freiwerdende Raum von der mondänen Bourgoisie eingenommen. In den Bann gezogen wurden nun Musiker, Literaten, bildende Künstlerinnen und vor allem Architekten. Auf dem Gang durch die Geschichte des Monte Verità erleben wir einen Tag der Inspiration. Unglaublich: Vor mehr als einer Dekade nahmen im Tessin geistige Strömungen ihren Anfang, die heute den Zeitgeist prägen: Naturschutz, soziale Gerechtigkeit und ein offenes Bildungssystem, um nur einige zu nennen.

 

Inhalt

Nach der Ankunft auf dem Monte Verità Führung in der Casa Anatta, sodann Erkundung des Parks und der Museumslandschaft. Freie Mittagspause (beschauliche Verpflegung aus dem Rucksack oder in einem der Restaurants). Zur Absolvierung des Nachmittagsprogramms in Ascona kann entweder unser Bus genommen oder der leichte Spaziergang hinunter in den Ort unternommen werden. Dort besuchen wir das Museo Comunale d'Arte Moderna Ascona. Dieses knüpft zeitlich und thematisch an den Monte Verità an. Nicht fehlen darf ein abschliessender Bummel an der Seepromenade Asconas.

 

Leitung

Martin Gassner hat Recht und Philosophie studiert. In seiner Freizeit setzt er sich intensiv mit Philosophie, Literatur und Theater auseinander.

 

Beginn / Dauer
Samstag, 5. Oktober 2019, 7.00 bis 20.00 Uhr
Referent/in
Gassner Martin
Kosten
CHF 150,00

(inkl. Führungen und Eintritte, ohne Mittagessen)

Hinweise
Abfahrt ab Stein Egerta um ca. 7.00 Uhr, Rückkehr ca. 20.00 Uhr; Anmeldeschluss: 27. Sept. 2019
Organisation
Stein Egerta / Gabi Jansen