/ Kursdetails

Kurs 01C02

Konzertfahrt ins KKL

Fazil Say spielt Schuberts "Forellenquintett"

 

Ein Konzertbesuch im Konzertsaal des KKL ist ein besonderes Erlebnis. Sämtliche 1845 Sitzplätze bieten freie Sicht auf die Bühne. Die Architektur des Konzerthauses (Jean Nouvel) besticht durch Eleganz, die Akustik des Konzertsaales gilt eine der besten weltweit.

 

Kursziel

Das Luzerner Sinfonieorchester LSO führt unter der Leitung von Fazil Say folgende Werk auf:
- Franz Schubert, Forellenquintett (Klavierquintett A-Dur D. 667)
- Carl Philipp Emanuel Bach, Streichersinfonie (h-Moll Wq 182/5)
- Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur (KV 488)

 

Inhalt

Fazil Say ist ein wahres Multitalent: Er fühlt sich als Pianist gleichermassen der Klassik und dem Jazz verbunden und bringt in seinen eigenen Kompositionen beide Sparten auf natürlichste Weise zusammen. Nun ist er in Schuberts "Forellenquintett", einem Höhepunkt der Wiener romantischen Kammermusik, zu erleben. Carl Philipp Emanuel Bach, der zweitälteste Sohn Johann Sebastian Bachs, war mit seiner expressiven Musik einer der erfolgreichsten Komponisten seiner Zeit. Klassik in höchster Vollendung bieten Mozarts Klavierkonzerte, eines davon erleben wir.

Wir haben aussergewöhnliche Plätze (Karten der zweiten Kategorie) auf der Orgelempore. Von dort aus haben wir einen unvergleichlichen Blick auf das musikalische Geschehen und die Akustik ist ausgezeichnet.

 

Leitung

Luzerner Sinfonieorchester LSO; Fazil Say, Klavier und Leitung

 

Beginn / Dauer
Mittwoch, 4. Dezember 2019, Abfahrt ca. 15.00 Uhr, Konzerteinführung 18.30 Uhr, Konzertbeginn 19.30 Uhr
Ort
KKL, Luzern
Referent/in
Ziswiler Norbert-Norman
Kosten
CHF 145,00

(Einführung, Konzertkarte der zweiten Kategorie und Busfahrt)

Hinweise
Abfahrt ca. um 15 Uhr ab Parkplatz HPZ in Schaan. Rückkehr gleich nach Konzertende. Anmeldeschluss: 15. Nov. 2019; mit diesem Datum ist die Anmeldung verbindlich. Bei Absagen nach Anmeldeschluss ist der volle Kursbeitrag geschuldet.
Organisation
Stein Egerta / Gabi Jansen