/ Kursdetails

Kurs 01A04

Kunst am Mittag

Von der Zukunft der Vergangenheit

 

"Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen." Pablo Picasso

 

Kursziel

Mittags von 12.30 bis 13 Uhr nähern sich die Interessierten einem ausgewählten Kunstwerk im Kunstmuseum Liechtenstein. Jede Veranstaltung bildet eine in sich geschlossene Einheit.

 

Inhalt

Meisterwerke des 15. bis 19. Jahrhunderts aus den bedeutenden Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein treten in Dialog mit Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts. Durch diese Begegnungen über die Epochen hinweg eröffnet sich ein Gespräch und lässt die Kontinuität grundlegender Fragestellungen der Menschheitsgeschichte erfahrbar werden: Fragen, die Kunstschaffende und Menschen zu allen Zeiten bewegten und bewegen. In diesem Semester folgen die Teilnehmenden den Weisen des Erzählens über die Jahrhunderte: Wie verwandelt sich das Genre des Stilllebens oder des Porträts? Wie entwickelt sich das Verständnis von Illusion und Realität?

 

Leitung

Dr. Friedemann Malsch ist Kunsthistoriker und Direktor des Kunstmuseum Liechtenstein. Mag. Christiane Meyer-Stoll ist Kunsthistorikerin und Konservatorin am Kunstmuseum Liechtenstein.

 

Beginn
Mittwoch, 4. September 2019, 12.30 bis 13.00 Uhr
Dauer
4 Mittwochmittage (4. Sept., 2. Okt., 6. Nov. und 4. Dez.)
Ort
Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
Referent/in
Malsch Friedemann
Kosten
CHF 50,00

Organisation
Stein Egerta / Daniel Quaderer