/ Kursdetails

Kurs 04D06

Vortrag mit Pater Martin Werlen "Zu spät."

Auf den Spuren eines Titels den Glauben neu entdecken

 

Der Mönch Martin Werlen ist Autor mehrerer Bücher. Grosse Beachtung fand sein Referat mit dem Titel "Miteinander die Glut unter der Asche entdecken", welches er zum 50jährigen Jubiläum der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils 2012 in Einsiedeln gehalten und anschliessend veröffentlicht hat.

 

Kursziel

Ein kraftvoller Appell, in der Zeit der tiefen Krise der Kirche endlich den Mut zum radikalen Neubeginn zu wagen.

 

Inhalt

Wenn ein Buch den Titel "Zu spät." trägt, löst das viel aus: Angst, Überraschung, Ärger, Zorn, Neugier. Buchhändler meinten vor der Festlegung, ein solcher Titel lasse sich nicht verkaufen - und dabei kam das Buch gleich unter die Bestseller. Wie entstand dieser Titel? Was waren die Befürchtungen? Warum ist das Buch offensichtlich angekommen? Ein Blick dahinter lässt das eigene Leben und die Kirche neu entdecken. Eine Herausforderung, die hoffentlich bewegt!

 

Leitung

Pater Martin Werlen, geboren 1962, ist Mönch des Klosters Einsiedeln, Novizenmeister und Gymnasiallehrer. Von 2001 bis 2013 war er der 58. Abt des Klosters Einsiedeln und Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz.

 

Beginn / Dauer
Donnerstag, 16. Mai 2019, 19.30 bis 21.00 Uhr
Ort
Kloster St. Elisabeth, Haus Maria de Mattias, Schaan
Referent/in
Werlen Pater Martin
Kosten
CHF 15,00
Organisation
Stein Egerta / Michael Gerner in Zusammenarbeit mit Brot und Rosen, Kloster St. Elisabeth