/ Kursdetails

Kurs 04C04

Wie schütze ich mein Kind vor Essproblemen?

Eine Phase oder schon ein Problem

 

In der heutigen Zeit mit den verschiedenen Social-Media-Kanälen, dem Körperkult und dem sozialen Druck dazuzugehören, sind immer mehr Kinder und Jugendliche vom Teufelskreis der Essstörungen bedroht.

 

Kursziel

Eltern lernen, frühe Anzeichen von gestörtem Essverhalten bei ihren Kindern zu erkennen. Sie sollen die Dynamik von problematischem Essverhalten verstehen und somit Essstörungen verhindern lernen.

 

Inhalt

Die Forschung zeigt, dass das Elternhaus über grosse Ressourcen in der Behandlung von Essstörungen verfügt. Dies sollte jedoch idealerweise präventiv geschehen, damit die hartnäckige, kräftezehrende und lange dauernde Essstörung gar nicht erst ins Familienleben Einzug hält. Eltern können in ihrer Rolle als Vorbilder, als Köche/Köchinnen und als Erziehende viel dazu beitragen, ein gesundes Verhältnis zum wachsenden Körper zu bekommen und damit einen starken Selbstwert zu entwickeln. Der Vortrag bietet weiters Raum für die Anliegen und Fragen.

 

Leitung

Dr. phil. Nadine Hilti, Psychotherapeutin FSP mit Spezialisierung für Kinder, Jugendliche und Familien

 

Beginn / Dauer
Donnerstag, 16. Mai 2019, 20.15 bis 21.45 Uhr
Ort
Seminarzentrum Stein Egerta, Schaan
Referent/in
Hilti Nadine
Kosten
CHF 20,00
Organisation
Stein Egerta / Gabi Jansen in Kooperation mit dem Verein Kinderschutz und der Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche und dem Verein für essstörungsrelevante Themen